http://www.wynau.ch/de/bildungsoziales/schulen/kindergarten/
14.12.2018 09:23:09


Kindergarten

Kindergarten
  
AdresseSchulhausstrasse 38
4923 Wynau
Telefon062 929 25 21
KontaktFabienne Brühlmann und Nadia Sommer
SchulleitungLena Badertscher (sl@schule-wynau.ch)
Telefon062 929 13 62
HauswartNadja Haueter (n.haueter@wynau.ch)
Telefon079 298 73 08
 
In den ersten 4 bis 6 Lebensjahren erlebt das Kind einen wichtigen Lebensabschnitt. Das Kind wird von den Eltern geliebt, beschützt, umsorgt und erzogen. Die Eltern sind für das Kind in dieser Zeit das wichtigste Vorbild, und es lernt von ihnen.
Jedes Kind erlebt eine persönlich geprägte Kindheit, jede Familie sieht anders aus. Aus dieser Vielfalt von Kindern setzen sich unsere Kindergartenklassen zusammen.
Wie wir die bunte Kinderschar betreuen, stellen wir ihnen nun vor. Der Kindergarten bildet eine Ergänzung zur Familie. Er unterstützt die Eltern in der Aufgabe, die Kinder liebevoll zu begleiten und sie zu eigenständigen Menschen werden zu lassen, sie auf das spätere Leben vorzubereiten, insbesondere auch auf die Schule.
Der Kindergarten ist ein Ort für Kinder.
Hier steht das Kind und sein Spiel im Mittelpunkt. Leben - Spiel - Lernen - Arbeiten bilden für das Kind eine Einheit. Das Kind lernt durch das Spiel.
Im Spiel verbinden sich seine Vorstellungen, seine Gefühle, Gedanken und Wünsche mit der Welt, in der es lebt. Das Kind ahmt im Spiel seine Umwelt nach.
Im Kindergarten wird jedes Kind angenommen, wie es ist. Es wird einerseits in seiner persönlichen Entwicklung gefördert und in seinem Willen zur Selbständigkeit unterstützt. Andererseits lernt es sich in einer Gruppe einzuordnen und sich am gemeinsamen Tun zu beteiligen.
Der Kindergarten ist ein Ort, wo Gemeinschaft gelebt wird, hier begegnen sich Kinder aus verschiedenen kulturellen, religiösen und familiären Lebenssituationen. Für viele Kinder ist es der erste Schritt in eine ihnen noch unbekannte Welt. Feste sind wichtige Erlebnisse im Kindergartenalltag.
Der Kindergarten ist ein Ort, wo Menschen miteinander sprechen, im Kindergarten erhält das Kind die Möglichkeit, Sprache intensiv zu erleben: in Versen, Liedern, Bilderbüchern, Geschichten, Märchen, Tischtheatern...
Das Kind lernt zu begreifen, dass die Sprache ein Verständigungsmittel ist. Mit Hilfe des Gesprächs können Probleme gelöst werden.
Der Kindergarten ist ein Ort, wo die Kinder sich bewegen. Im Kindergartenalter braucht das Kind sehr viel Bewegung. Vor allem im Turnen, aber auch im Kindergartenalltag wird diesem Bewegungsbedürfnis Platz eingeräumt (Waldspaziergänge, Spiele draussen, Tänze...).
Der Kindergarten ist ein Ort, wo die Kinder musizieren und tanzen, in erster Linie wird im Kindergarten zur gemeinsamen Freude gesungen. Durch die Musik lernt das Kind aufmerksam zu hören, sich zu konzentrieren und es wird zum Experimentieren angeregt. Musik und Rhythmus werden auf den Körper übertragen und geben dem Kind ein gesundes Körpergefühl.
Der Kindergarten ist ein Ort, wo Kinder malen, zeichnen und mit verschiedenen Materialien werken. Das Kind kann Erlebnisse, Wünsche und Vorstellungen zum Ausdruck bringen; es kann etwas nachahmen und ausprobieren.
Seine Fähigkeiten werden geweckt und zu schöpferischen Tun angeregt.
Der Kindergarten ist ein Ort, wo Natur und Umwelt wichtig sind, die Kindergärtnerinnen versuchen den Kindern die Umgebung, den Garten, den Wald und die Jahreszeit nahe zu bringen und Sorge zu tragen.
Das Kind lernt sich im Strassenverkehr sicher zu bewegen und aufmerksam zu sein (Kindergartenweg). Die Kinder besuchen hier in Wynau den Kindergarten zwei Jahre vor Schuleintritt.
Kinder brauchen Momente der Hingabe und Raum für Neugierde, beschützende Grenzen und Freiraum für ihre Kreativität.
Kinder brauchen Zeit, um Schritt halten zu lernen und eigene Schritte zu setzen.
Kinder benötigen Menschen, welche sie in ihrem Kindsein respektieren und liebevoll begleiten.
Ausführliche Grundsätze und Informationen finden Sie im Lehrplan Kindergarten der Erziehungsdirektion des Kantons Bern.